„Irgendwie ist gerade der Wurm drin. Wir lieben uns noch, aber irgendwie reden wir ständig aneinander vorbei. Sie will vermutlich immer noch, dass wir jeden Abend ausgehen, aber ich bin ganz froh, dass mal ein wenig Ruhe in die Beziehung gekommen ist. Es ist echt ermüdent ständig alles durchplanen zu müssen. Ich will total gern ein guter Freund für sie sein und die Beziehung ist mir wichtiger als alles andere. Aber wenn das so weiter geht, wird die Flamme irgendwann nochmal erstickt. Ich bräuchte einfach mal jemanden, der ihr meine Gedanken mitteilt, ohne dass sie sich gleich angegriffen fühlt…“

Da beide Klienten sehr an einem besseren Miteinander interessiert waren, war die Mediation quasi ein Selbstläufer. Alles was sie brauchten, war jemanden der beiden die Dynamik der Beziehung veranschaulicht. Nach dem “Ach so ist das. Das habe ich so noch nicht gesehen. Jetzt weiß ich erstmal wie es dir wirklich geht”, brauchten die Klienten keine Lösungen mehr, da die Konflikte sich erledigt hatten. Der gesamte Prozess ging keine 2 Stunden.

…mit: M. Steinigen, Journalist

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.